Kategorienarchiv: Gedanken

Gedanken zum Bedenken – 23.09.2013

„Die Währungsunion ist ein großer Irrtum, ein abenteuerliches, waghalsiges und verfehltes Ziel, das Europa nicht eint, sondern spaltet.“

Lord Ralf Dahrendorf

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hansjoachimberg.de/gedanken-zum-bedenken-23-09-2013/

Gedanken zum Bedenken – 22.09.2013

„Es scheint fast, als ob der Staat aus (Unheil abwehrenden) Gründen um so aufdringlicher für Toleranz Propaganda macht, als sie in den realen Untergründen der Mehrheit zunehmend bedroht ist – entgegen den bigotten Bekundungen bei Erhebungen und Umfragen.“

Botho Strauß

 

„Die Währungsunion ist ein großer Irrtum, ein abenteuerliches, waghalsiges und verfehltes Ziel, das Europa nicht eint, sondern spaltet.“

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hansjoachimberg.de/gedanken-zum-bedenken-22-09-2013/

Gedanken zum Bedenken – 21.09.2013

„Wer mit dem Totschlagbegriff ‚vordemokratisch’ versucht, sich um inhaltliche Argumente zu drücken, der scheint auch ein Problem mit der Anerkennung der zweifelsohne ‘vordemokratischen’ 10 Gebote zu haben.“

N. N.

 

„Es scheint fast, als ob der Staat aus (Unheil abwehrenden) Gründen um so aufdringlicher für Toleranz Propaganda macht, als sie in den realen Untergründen der Mehrheit zunehmend bedroht ist – entgegen den bigotten Bekundungen bei Erhebungen und Umfragen.“

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hansjoachimberg.de/gedanken-zum-bedenken-21-09-2013/

Gedanken zum Bedenken – 20.09.2013

„In horizontal organisierten Gesellschaften kommt das Toleranzgebot nicht den schwachen, sondern den Rücksichtslosen zugute. Sie sind es, die mit der Toleranzkeule um sich schlagen und Rechte einfordern, die sie andern verweigern. Toleranz steht auf dem Paravent, hinter dem sich Bequemlichkeit, Faulheit und Feigheit verstecken. Toleranz ist die Preiswerte Alternative zum aufrechten Gang, der zwar gepredigt, aber nicht praktiziert wird.“

Henryk M. Broder

 

„Wer mit dem Totschlagbegriff ‚vordemokratisch’ versucht, sich um inhaltliche Argumente zu drücken, der scheint auch ein Problem mit der Anerkennung der zweifelsohne ‘vordemokratischen’ 10 Gebote zu haben.“

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hansjoachimberg.de/gedanken-zum-bedenken-20-09-2013/

Gedanken zum Bedenken – 19.09.2013

„Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.“

Christian Wallner

 

„In horizontal organisierten Gesellschaften kommt das Toleranzgebot nicht den schwachen, sondern den Rücksichtslosen zugute. Sie sind es, die mit der Toleranzkeule um sich schlagen und Rechte einfordern, die sie andern verweigern. Toleranz steht auf dem Paravent, hinter dem sich Bequemlichkeit, Faulheit und Feigheit verstecken. Toleranz ist die Preiswerte Alternative zum aufrechten Gang, der zwar gepredigt, aber nicht praktiziert wird.“

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hansjoachimberg.de/gedanken-zum-bedenken-19-09-2013/

Gedanken zum Bedenken – 18.09.2013

„Die Staatsverschuldung ist der moderne Weg einer Nation, ihre Souveränität zu verlieren.“

Gabor Steingart

 

„Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.“

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hansjoachimberg.de/gedanken-zum-bedenken-18-09-2013/

Gedanken zum Bedenken – 17.09.2013

„Realitätsflucht liegt jedoch in der Haltung, mit Tatsachen so umzugehen, als handle es sich um bloße Meinungen.“

Hannah Arendt

 

„Die Staatsverschuldung ist der moderne Weg einer Nation, ihre Souveränität zu verlieren.“

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hansjoachimberg.de/gedanken-zum-bedenken-17-09-2013/

Gedanken zum Bedenken – 16.09.2013

„Der Patriotismus verträgt, wie jedes Gefühl, das an Gemeinschaftsaffekte, letztlich an Erhabenes, das Individuum Tranzendendierendes rührt, keinen postmodernen Dekronstruktionismus. Wer Gefühle seziert, löscht sie aus.“

Heimo Schwilk

 

„Realitätsflucht liegt jedoch in der Haltung, mit Tatsachen so umzugehen, als handle es sich um bloße Meinungen.“

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hansjoachimberg.de/gedanken-zum-bedenken-16-09-2013/

Gedanken zum Bedenken – 15.09.2013

„Aus Kompromisslertum von Partei-Strategen erwachsen Frühstücksdirektoren und Behördenchefs.“

Dieter Weirich

 

„Der Patriotismus verträgt, wie jedes Gefühl, das an Gemeinschaftsaffekte, letztlich an Erhabenes, das Individuum Tranzendendierendes rührt, keinen postmodernen Dekronstruktionismus. Wer Gefühle seziert, löscht sie aus.“

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hansjoachimberg.de/gedanken-zum-bedenken-15-09-2013/

Gedanken zum Bedenken – 14.09.2013

„Der Neidvorwurf ist die Argumentationskeule, mit der die Raffgierigen die Gerechtigkeitsfrage erschlagen wollen!“

N. N.

 

„Aus Kompromisslertum von Partei-Strategen erwachsen Frühstücksdirektoren und Behördenchefs.“

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.hansjoachimberg.de/gedanken-zum-bedenken-14-09-2013/

Ältere Beiträge «